Benigne Hautläsionen

Benignen Hautläsionen (z.B. Muttermale, Zysten, Fibrome, Xanthelasmen, Keloide) können meist durch einfache Exzisionen herausgenommen werden.

Bei pigmentierten Hauttumoren arbeiten die Dermochirurgen in enger Zusammenarbeit mit der Spezialsprechstunde Pigmentläsion mit dem Ziel, den Patienten eine umfassende Betreuung anbieten zu können.