Hautwunden

Die Sprechstunde für Hautwunden findet in direkter Zusammenarbeit mit der Tagesklinik statt. Hier werden Patienten mit schwierigen chronischen Wunden (insbesondere Ulcera cruris, diabetische Fuss- und Dekubitalulzera) langfristig betreut. Patienten mit problematischen Hautwunden können auch für eine konsiliarische Beurteilung zugewiesen werden.

Eine interdisziplinäre Sprechstunde mit den Angiologen findet am Dienstagnachmittag statt. Bei Bedarf werden weitere Spezialisten (Gefässchirurgen, Plastische Chirurgen, Orthopäden, Podologen, Diabetologen) zugezogen.

Die dermatologische Tagesklinik ist für die Zelltherapie (Apligraf® und EpiDex®) akkreditiert.

Die Anmeldung erfolgt über die Poliklinik (Kontakt).