Behandlung Erkrankungen des Nagels und der Nagelwurzel, teilweise mittels chirurgischer Eingriffe

Nagelkrankheiten machen in etwa 10% der Hauterkrankungen aus und können in jedem Alter auftreten. Am weitesten verbreitet sind Nagel-Pilzinfektionen (Onychomykosen), gefolgt von Nagelveränderungen durch Traumen und orthopädische Fuss- und Zehenfehlstellungen. Häufig sind der eingewachsene Nagel (Unguis Incarnatus), die Retronychie und die kongenitale Nageldystrophie. Viele entzündliche Hautkrankheiten, wie z.B. die Schuppenflechte (Psoriasis), Ekzem, kreisrunder Haarausfall (Alopezia areata), Knötchenflechte (Lichen planus) können ebenfalls die Nägel befallen. Gutartige und bösartige Tumore des Nagelorgans erfordern eine rasche Diagnosestellung und vollständige Entfernung unter Schonung des kosmetisch und funktionell wichtigen Nagelorgans.

  • Gutartige Tumore des Nagelorgans: Onychopapillom, Fibrom, Fibrokeratom, Fibropapillom, subunguales Myxom, Onychomatrikom, Myxoide Pseudozyste (Mukoide Pseudozyste), Zysten, Granuloma pyogenikum, Glomustumor, subunguale Exostose (u.a. Osteom und Osteochondrom) usw.
  • Bösartige Tumore des Nagelorgans: Plattenepithelkarzinom (weisser Hautkrebs, Spinaliome inkl. Morbus Bowen), Melanome (Nagelmelanom, NAM), usw.

Ausführliche Untersuchungen zur diagnostischen Abklärung sind notwendig, um die Ursachen und auslösende Faktoren zu identifizieren. Die Behandlung erfolgt individuell und nach modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Welche Erkrankungen

  • Entzündliche Erkrankungen des Nagels und der Nagelwurzel (im Rahmen der Schuppenflechte, Ekzeme, Lichen planus, etc.)
  • Infekte des Nagels oder des umliegenden Gewebes, wie Nagelpilz, Warzen, bakterielle Infekte
    Eingewachsener Nagel (Unguis incarnatus)
  • Formabweichung der Nägel (z.B. Röhrennägel)
  • Nagelveränderungen bei inneren Erkrankungen, Mangelzuständen, Wachstumsstörung (langsames Wachstum)
  • Nagelstörungen im (Klein-)Kindesalter gutartige Nageltumoren (wie z.B. Onychopapillom, dorsale Fingerzyste) bösartige Nageltumore (wie z.B. schwarzer Hautkrebs od. Melanom)
  • Veränderung der Nagelplatte (dünne brüchige Nägel, Streifung der Nägel, Verdickung der Platte, Rillen oder Dellen), Verfärbung der Nägel (brauner Pigmentstreifen, Gelbverfärbung, Weissverfärbung)

Welche Diagnostik

Nach gezielter Erhebung der Krankengeschichte und fachärztlicher Untersuchung können wir ergänzend folgende Methoden anwenden:

  • Untersuchung mit dem Auflichtmikroskop (Onychoskopie)
  • Nagelprobe zur Pilzuntersuchung
  • Gewebeentnahme und Nagelprobe zur mikroskopischen Untersuchung (Histologie)
  • Röntgenuntersuchung oder Untersuchung mittels MRI falls notwendig

Welche Behandlungen

Nach Diagnosestellung führen wir eine individuelle Beratung zur optimalen Behandlung durch. Diese umfasst:

  • Äusserliche (lokale) Behandlungen (Lösungen und Crèmes) oder durch gezieltes Einspritzen von Kortison
  • Innere Behandlungen mit Tabletten oder Spritzen
  • Nagelchirurgische Eingriffe
  • Behandlung des eingewachsenen Nagels mit Phenolkaustik
  • fachgerechte individuelle Beratung über das Verhalten bei Nagelveränderungen
  • Beratung zur optimalen Nagelpflege