Venendiagnostik, kosmetische und medizinische Venenbehandlungen

Mehr als 50% der Bevölkerung sind von Krampfaderleiden betroffen. Feinere Krampfadern (Besenreiser und retikuläre Krampfadern) können manchmal nur ein kosmetisches Problem darstellen, grössere Krampfadern hingegen können bei einem Teil der Patienten zu ernsthaften medizinischen Beschwerden führen. Hauptursachen für Krampfaderleiden sind die familiäre Veranlagung, Schwangerschaften, langes Stehen und Sitzen, Bewegungsmangel, Alter und Übergewicht. Hauptbeschwerden von Krampfaderleiden sind schwere Beine, Schwellungen, sichtbare Venenzeichnungen auf der Haut, Pigmentierungen, Ekzeme an den Unterschenkeln und letztendlich auch das offene Bein. Chronische Venenerkrankungen können bei uns ganzheitlich durch den Facharzt für Phlebologie untersucht werden. Die einfachen medizinischen und alle kosmetischen Behandlungen werden in unserer Venensprechstunde angeboten. Komplexe Behandlungen werden interdisziplinär in Zusammenarbeit mit den Gefässchirurgen und den Angiologen im Hause durchgeführt.

Welche Erkrankungen

  • Besenreiservarikose, welche ein kosmetisches Problem darstellt
  • Astvarikose bei chronischem Venenleiden
  • Perforansvermittelte Varikose
  • Stammvarikose (in Zusammenarbeit mit Gefässchirurgie und Angiologen im Hause)
  • Rezidivvarikose

Welche Diagnostik

  • Erhebung der Krankengeschichte
  • Klinische Untersuchung durch den Facharzt (Phlebologen)
  • Oberflächliche Beurteilung der Venen mit Veinlite
  • CW-Dopplersonographie
  • Duplexsonographie (Ultraschalluntersuchung)
  • Farbduplexsonograpie (spezielle Ultraschalluntersuchung)

Welche Behandlungen

  • Oberflächliche Laserbehandlung (von aussen) kosmetisch störender Besenreiser
  • Verödung / Sklerotherapie (Venenspritzen) von störenden Besenreisern
  • Verödung / Sklerotherapie ultraschallgesteuert von grösseren Venen bis hin zu Stammvenen.
  • Operation (Phlebektomie) von oberflächlich liegenden Venen
  • Kompressionstherapie alle Formen.
  • Operation von Stammvenen (in Zusammenarbeit mit Gefässchirurgie im Hause)
  • Ambulante endovenöse Laserablation in Zusammenarbeit mit den Angiologen im Hause.